Telgte, Tiny Bikes und Frösche

Telgte, Tiny Bikes und Frösche

Seit einer gefühlten Ewigkeit wollten wir mal eine Radtour durch das Münsterland machen, bevorzugt von Telgte aus. Da ich in den letzten Wochen deutlich zu viel gearbeitet habe, bot es sich zum Überstundenabbau an, das nun endlich mal zu tun. Da wir seit letztem Jahr stolze Besitzer von Klapprädern Tiny Bikes sind, haben wir sie heute verladen und uns auf... Weiterlesen
Emscherquellhof mit dem Fahrrad

Emscherquellhof mit dem Fahrrad

Vor zehn Jahren schrieb ich über den Emscherquellhof, dass es besonders in Hinblick auf die Radwanderer schade ist, dass er so extrem selten geöffnet hat. Das hat sich inzwischen geändert, denn mindestens an Sonntagen hat er seine Pforten geöffnet und man bekommt sogar ein Bierchen. Die Emschergenossenschaft hat dort eine richtige Idylle entstehen lassen, in der sich besonders Insekten wie... Weiterlesen
Die Lippeaue in Stockum

Die Lippeaue in Stockum

Das Wetter schien uns zu unbeständig für eine Radtour. Aber raus wollten wir trotzdem. Deswegen machten wir uns spontan auf die Socken und probierten eine weitere Wandertour aus dem Werne-Repertoire aus: W5. Der Weg führt zunächst durch die Lippeauen in der Nähe von Stockum (es gibt jede Menge Stockums, das hier liegt zwischen Werne und Hamm), dann über Wirtschaftswege durch... Weiterlesen
Gelernt Juni 2021

Gelernt Juni 2021

Reetdächer Reetdächer sind etwa 40 cm dick und folgen ihren eigenen Gestaltungsgrundsätzen. Daher haben sie auch selten Fenster im Dachstuhl. Das führt dann schnell dazu, dass es unter dem Dach im Sommer warm und miefig wird. Also Vorsicht, wenn die Betten bei einer Ferienwohnung unter Reet im ersten Stock liegen. Scharfer Mauerpfeffer Das ist ein scharfer Mauerpfeffer. Scharfer Mauerpfeffer Eine... Weiterlesen
Monopteros (gezeichnet)

Monopteros (gezeichnet)

Vor über 15 Jahren habe ich hier geschrieben, was ein Monopteros ist und es mit einem Foto von "unserem" Monopteros illustriert. Natürlich ist es nicht wirklich unseres, aber es liegt keine 100 Meter von unserer Wohnung entfernt im Kurpark. Da schleicht sich dann schon ein imaginierter Besitzerstolz ein. Aber nein, es gehört natürlich allen. Und die ganze Zeit bin ich... Weiterlesen
Zur schönen Freiheit

Zur schönen Freiheit

Nach einem knappen halben Jahr habe ich heute mein Homeoffice-Dachstübchen verlassen und bin an meinen regulären Arbeitsplatz in Essen gependelt. Eine zu leistende Unterschrift und die Klimaanlage vor Ort waren gute Gründe sich raus zu wagen. Auf dem Platz hinter dem Bahnhof erwartete mich überraschend eine künstlerische Intervention: »Zur schönen Freiheit« – Der Kurort über der A 40 Zur schönen... Weiterlesen
Nachlese St. Peter Ording

Nachlese St. Peter Ording

Nach vielen Reisen gibt es da noch ein paar Dinge, die ich verbloggen möchte. Sie haben gerne das Wort Nachlese im Titel. Als erstes der Umgang mit Corona. Vorbildlich. Vor der Anreise ist ein Testzertifikat notwendig und dann alle drei Tage. Überall, wo im Außenbereich ein paar Menschen mehr zusammenkommen, herrscht Maskenpflicht. Damit passt es es auch für Menschen wie... Weiterlesen
Eine Woche St. Peter-Ording

Eine Woche St. Peter-Ording

Wir sind in Sankt Peter, nahe Ording. Mitten in Nordfriesland. Hier ist die Landschaft endlos, vor dem Deich ein Strand, der kaum ein Ende nimmt, bevor er bei der Nordsee ankommt. Hinter dem Deich die grüne Endlosigkeit der Wiesen und Weiden. Beide Unendlichkeiten überspannt vom blauen Himmel. An den ersten beiden Tagen war er allerdings noch nicht blau, sondern Nordseegrau.... Weiterlesen
Gelernt Mai 2021

Gelernt Mai 2021

Vor 10 Jahren begann ich für drei Monate aktiv Ausschau nach Neuem, Überraschenden und gelegentlich Seltsamen zu halten. Die Idee war Offenheit und Neugier nicht einschlafen zu lassen. Das kleine Projekt entschlief, da es als tägliche Übung gedacht war, sich aber nicht jeden Tag etwas Interessantes finden ließ. Das trübte den Spaß, denn es sollte ja Vergnügen sein und keine... Weiterlesen
Der Preußenhafen, Haus Wenge und Currywurst

Der Preußenhafen, Haus Wenge und Currywurst

Eigentlich war es schon gestern als Geburtstagsradtour geplant: zum Seepark nach Lünen fahren und eine Currywurst essen. Der Dauerregen vereitelte es und ließ nur einen Regenspaziergang zu. Aber dafür heute. Die Seeseke entlang am Jetzt vorbei bis zum Seepark. Jetzt Etwas überraschend war der See eingezäunt und nur noch über das Café Seepark erreichbar, vermutlich ausschließlich mit tagesaktuellen Test. Den... Weiterlesen