Warten in Scharnhorst

Heute Morgen im Zug irgendwo zwischen Dortmund-Scharnhorst und Dortmund Hauptbahnhof: "Wegen einer Oberleitungsstörung im Dortmunder Hauptbahnhof wird sich unsere Weiterfahrt einige Minuten verzögern." 10 Minuten Ruhe. Zug steht. "Der Zug wird nach Dortmund-Scharnhorst zurückgesetzt und wird Dortmund Hauptbahnhof über die Güterzuggleise erreichen." 10 Minuten Ruhe. Zug fährt ein paar Meter zurück und bleibt wieder stehen "Der Zug wird nicht in... Weiterlesen

Reingelegt

Gestern habe ich einen neuen Trick gelernt, mit dem die Bahn ihre Fahrgäste reinlegt. Nach Fahrplan fährt die S1 alle 20 Minuten von Düsseldorf nach Dortmund. Wenn eine Bahn größere Verspätung hat (sagen wir 20 Minuten), so endet der Zug vorzeitig in Bochum und alle müssen in den folgenden Zug umsteigen ... der dann natürlich auch Verspätung hat. Das wird... Weiterlesen

Nasse Schienen

Heute morgen traf die Bundesbahn - wie jedes Jahr völlig unvorbereitet - der Beginn der Herbst/Wintersaison. Die Schienen wurden nass und es lagen sogar Blätter drauf. Bei so massiven Naturereignissen ist es natürlich völlig verständlich, dass massive Verspätungen im Fahrplan die Folge waren.

Merkwürdiges Verhalten

Dienstag in der S-Bahn. Ein älterer Mann liest in einem Taschenbuch. So weit nichts Außergewöhnliches und kaum eines zweiten Blickes wert. Aber nach ein paar Minuten reißt er die Seiten, die er bereits gelesen hatte, mit einem beherzten Ruck ab und zerteilt den Stapel sorgfältig in kleine Stücke. Diese Schnipsel stopft er dann in einen Kaffee-Pappbecher und stellt ihn auf... Weiterlesen

Schienenersatzverkehr

Heute morgen kam ich in den Genuss des Schienenersatzverkehrs der DB. Irgendwo zwischen Kamen und Dortmund hatte es einen schweren Unfall mit Personenschaden gegeben, woraufhin die Strecke auf unbestimmte Zeit gesperrt wurde. Ich zwängte mich daraufhin leichtsinnigerweise in den Bus, der 20 Minuten später zur Verfügung gestellt wurde. Kein besonders großer Bus. Also durfte ich stehen (konnte aber aufgrund der... Weiterlesen

RFIDS im VRR

Ralf Krüdewagen hat in seinem Blog einen informativen Artikel über den Einsatz von RFID beim VRR veröffentlicht. Er informiert dort ausführlich und mit guten Links zu weiterführenden Material über die Sicherheitsbedenken beim Einsatz dieser Technologie. In diesem Zusammenhang ist es sicher erwähnenswert, dass es im Shop des FoeBuD e.V. eine RFID-Kartenschutzhülle (aka Visitenkartenetui aus Metall) gibt, mit dem man das... Weiterlesen

Ausfallende Züge

Im Prinzip ist der Ausfall eines Zuges nicht so schlimm, zumindestens wenn man vorher davon informiert wird. Der VRR scheint dazu nicht in der Lage zu sein: Streikbedingt habe ich heute morgen schnell mal bei efa.vrr.de nachgeschaut und es sah alles normal aus. Mein Zug sollte 2 Minuten Verspätung haben und alle anderen seien genau im Fahrplan (voraussichtlich pünktlich). Als... Weiterlesen