Memento für eine Website

Jede Website, die einen Link auf eine externe Seite legt, hat ein Problem: das Ziel kann plötzlich verschwinden oder der Inhalt ändert sich. Das ist ziemlich blöd, wenn man im eigenen Text Bezug auf irgendetwas auf der externen Seite nimmt und plötzlich steht das was ganz anderes (im schlimmsten Fall gehört der externe Inhalt jetzt einem Domaingrabber und irgendwelche hässliche Reklame steht dort).

Zu Hilfe kommt da das Memento. Ein Memento   ist die gelehrte Bezeichnung für eine „zu einem früheren Zeitpunkt gekapselte Internet-Ressource“. Oder anders gesagt: ein eingefrorener Schnappschuss von der Zielseite zu einem bestimmten Zeitpunkt.

„Memento für eine Website“ weiterlesen

Dokuwiki als privates Wiki

Vor ein paar Jahren habe ich angefangen allerlei Notizen elektronisch zu sammeln. Dafür habe ich meist selbst entwickelte Programme benutzt, die zwar funktionierten, aber nie so ganz das boten, was ich gerne hätte. Letztlich ertappte ich mich immer wieder dabei, dass ich mehr an den Werkzeugen bastelte, als sie zu benutzen. Nicht so wirklich ideal. Andererseits habe ich im Laufe der Zeit einen interessanten Streifzug durch allerlei Software-Technologien gemacht. Auch nett. Aber irgendwann war Schluß mit lustig und eine dauerhaft benutzbare Lösung musste her: Dokuwiki

Warum Dokuwiki?

Letztlich war die Entscheidung für Dokuwiki völlig subjektiv, aber für mich sprachen ein paar gute Gründe dafür:

„Dokuwiki als privates Wiki“ weiterlesen