Unsere gewählten Repräsentanten sind mal wieder der Meinung, dass es doch eine tolle Sache sei möglichst viele Daten der Bürger zusammenzutragen. Diesmal heißt das Zauberwort ELENA (Elektronischer EntgeltNachweis). Das Projekt dient offiziell so heheren Zielen wie Bürokratieabbau. Tatsächlich werden kleinere Betriebe mal wieder mit mehr Bürokratie beglückt und wir alle dürfen uns vor den interessierten Stellen nackig machen. Die Liste der eingesammelten Informationen ist jedenfalls lang.
Noch bis zum 25.3. kann man sich beim FoeBuD e.V. an der Verfassungsbeschwerde beteiligen.

Meine Vollmacht ist jedenfalls unterwegs.