Festpreis

Seit ewigen Zeiten habe ich mal wieder was bei ebay Kleinanzeigen verkauft. Und dabei einiges gelernt. So durfte ich bei der Erstellung der Anzeige zwischen Festpreis und VB wählen. Ich ahnte es schon und es war auch wirklich so : diese Unterscheidung ist völlig sinnlos. Ich wollte ein altes Smartphone für einen Festpreis von 25 € verkaufen. Kaum war die Anzeige eingestellt kam die erste Reaktion;

20

Der nächste Interessent war deutlich eloquenter:

Letzte Preis bitte

Ich vermute, dass damit gemeint war „Würden sie mir eventuell preislich entgegen kommen und wenn ja, wieviel?“

Ich habe mich dann an die Gepflogenheiten der Plattform angepasst und antwortete

ist festpreis

Letztlich ging das Telefon nach einer kurzen Verhandlungsrunde für 27 € inklusive Versand über den Tisch.

Des Blogs neue Kleider

Alle paar Jahre ist es an der Zeit, dass sich dieses Blog verändert. Ich wollte weg von dem hinter den Kulissen viel zu komplexen kommerziellen Theme, das ich hier verwendet habe hin zu etwas einfacheren. Und ich wollte in Zukunft Asides benutzen, um auch mal kurz zwischendurch was zu schreiben (Eigentlich ist das ja eher etwas für Mastodon oder Twitter, aber das Blog ist der Sammelpunkt für alles, das ich nicht verlieren will. Daher bleibt das „Original“ hier und geht per Crossposting auf die Reise).

Die Wahl eines Themes war eher einfach: ich wollte wieder ein klassisches Blogdesign haben und Anders Norén hat dabei etwas hübsches im Angebot: Hemingway. Mit einigen winzigen Modifikationen tut es jetzt hier seinen Dienst.

Die Zitrone, die einige Zeit prominent dieses Blog zierte, ist bis auf weiteres im Vorruhestand.

Vejer und Trafalgar

Auch wenn die Strände hier herrlich sind, so gibt es auch eine Menge Geschichte zu entdecken. Die Phoenizier waren hier und später gehörte die Gegend zum Reich der Karthager. Aber die sichtbaren Spuren aus der Antike dürften die Römer hinterlassen haben. In Sichtweite von Vejer am äußersten Ende von La Muela liegt ein Aquädukt.

Weiterlesen

La Muela

Wir sind in La Muela, eine verstreute Ansammlung von Häusern in der Nähe von Vejer de la Frontera. Also in Andalusien auf halben Weg zwischen Gibraltar und Cadiz.

Und wir sind – nicht zum ersten Mal – mit leichtem Gepäck unterwegs: ein Köfferchen pro Person als Handgepäck, sonst nichts. Aber hier ist Sommer, da braucht es nicht viel. Ausserdem ist es eine gute Übung in angewandtem Essentialismus. Ich muß allerdings zugeben, dass es die Einschränkungen bezüglich Flüssigkeiten und spitzen Gegenständen einem dann doch etwas schwer machen.

Weiterlesen

2. Impfung

Da Daniela und ich weder über 60, vorerkrankt oder Steuerfahnder sind, müssten wir hier in NRW lange geduldig auf unseren Ersttermin warten. Nachdem die Beschränkungen aufgehoben wurden, hatten wir glücklicherweise gleich einen Termin für den nächsten Tag im Impfzentrum nebenan.

Weiterlesen

Gelernt Juli 2021

Pröbeln

Deutsch ist meine Muttersprache. Daher fand ich es äußerst ungewöhnlich über ein Wort zu stolpern, von dem ich mir sicher war es noch nie gehört zu haben.

Ich fand es in Das kalte Herz von Werner Plumpe, ein dickes Buch über die Geschichte des Kapitalismus, das es für kleines Geld bei der Bundeszentrale für politische Bildung gibt.

Eine erste Definition fand ich in der elektronischen Version des Duden: allerlei [erfolglose] Versuche anstellen. Eine noch bessere Erklärung fand ich auf den Seiten von Zeiss. Dort wird erzählt, dass Carl Zeiss seine Innovationen mit „trial and error“ entwickelte, was damals noch pröbeln hieß.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2021 scaldra.net

Theme von Anders NorénHoch ↑