Osterspaziergang W9

Wir hatten Lust auf einen Osterspaziergang und Daniela einen der Wanderwege in Werne vor, den wir noch nicht kannten. Er führt zeitweise parallel zur A1 und wir gingen dieses "rauschende" Stück als erstes. Die Beschreibung schlug es anders herum vor, aber finde unsere Wahl deutlich besser. Im Wald war Frühling. Zwischen dem Geäst überall ein zartgrüner Schimmer und auf dem... Weiterlesen

Mit dem Daumen bloggen

Seitdem ich dieses Blog vor gut einem Jahr wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt habe entstehen die Artikel fast ausschließlich mit dem Daumen. Das mobile Datengerät ist mein Mittel der Wahl. Es ist immer zur Hand,, ich kann das Schreiben unterbrechen und bei nächster Gelegenheit wieder aufnehmen, sogar mal unterwegs einen Artikel im Nachhinein umformulieren. Dabei entsteht gelegentlich die Situation, daß... Weiterlesen

Buddhistisches Spültuch

Daniela brachte aus dem Bioladen ein neues Spültuch mit. Unsere bevorzugte (kompostierbare) Marke war nicht da, also kaufte sie ein anderes, etwas teureres. Erst einmal ganz unspektakulär. Bis ich das Kleingedruckte auf der Rückseite las: Ich bin Buddhist. Gib mich bitte am Ende meines Lebens zurück zur Mutter Natur, denn meine Seele steigt direkt in den Himmel auf, mein Körper... Weiterlesen

Rund um den Hopfenberg

Wieder zurück im Arnsberger Wald. Wir hatten uns diese Tour von outdooractive ausgesucht: im Süden von Arnsberg einmal rund um den Hopfenberg. Startpunkt war der SGV Jugendhof, der wegen der aktuellen Lage natürlich menschenleer war. Hinter dem Jugendhof führte - wie kann es beim SGV auch anders ein - einige Wanderwege vorbei. Wir blieben erst mal auf dem Ruhrhöhenweg, der... Weiterlesen

Zeitreise nach Lesotho

Statt einer Reise (derzeit schwierig) eine Zeitreise (dazu musste ich nur ein paar alte Fotos digitalisieren). Um genau zu sein : es geht um den 4.5.1999. Ich war damals als kleiner Subunternehmer von Hochtief in Ficksburg in Südafrika. Von dort wurde der Bau des Mohale-Staudamms im Rahmen des Lesotho Highland Water Project betreut. Unser Beitrag dazu war eine Software für... Weiterlesen

Das Eichhörnchen auf dem Balkon

Vor ein paar Wochen entdecken wir ein Eichhörnchen auf unserem Balkon. Das war überraschend, denn wir wohnen im zweiten Stock und die Parkbäume liegen zu weit weg, als dass ein Eichhörnchen einfach mal eben zu uns herüber springen könnte. Kraxelt es die Wand hoch? Oder hat es einen anderen Weg entdeckt? Wir haben es noch nicht herausgefunden, aber wollten es... Weiterlesen

Fahrrad abgestaubt

Mit der Idee am Wochenende endlich mal wieder die Fahrräder zu bewegen, habe ich sie Freitag auf Vordermann gebracht. Die schlaffen 2 bar wurden auf knackige 4 bar aufgepumpt und der winterliche Staub weg gewischt. Sie freuten sich den Keller zu verlassen und mit uns raus zu kommen. Der Samstag war dann leider nicht so einladend, dafür der Sonntag mit... Weiterlesen

Zwischen der Hohenheide und Neimen

Daniela war diesen Weg gestern schon mit einer Freundin gelaufen und heute mit mir. Für sie war ganz viel Erinnerung dabei, denn sie ist in der Gegend aufgewachsen und hat mir eine Menge davon erzählt, wo sie früher mal Hunde ausgeführt hat oder auf Schatzsuche war. Und wie immer, wenn man als Erwachsener sich noch einmal bewusst die Orte seiner... Weiterlesen

Meine kurze Karriere als Fotomodell

Damit dieses Blog sich nicht nur auf ein Wanderblog in Coronazeiten reduziert jetzt mal eine kleine Zeitreise. Vor einiger Zeit fand ich dieses Prospektblatt wieder Es stammt etwa aus dem Jahr 1990 und der Mensch auf dem Foto bin tatsächlich ich selbst. Mein erster Arbeitgeber war Walgo, eine recht innovative Kunststoffsprizerei, die einige Programme für industrielle Qualitätssicherung entwickelt hatte und... Weiterlesen