Seit ewigen Zeiten habe ich mal wieder was bei ebay Kleinanzeigen verkauft. Und dabei einiges gelernt. So durfte ich bei der Erstellung der Anzeige zwischen Festpreis und VB wählen. Ich ahnte es schon und es war auch wirklich so : diese Unterscheidung ist völlig sinnlos. Ich wollte ein altes Smartphone für einen Festpreis von 25 € verkaufen. Kaum war die Anzeige eingestellt kam die erste Reaktion;

20

Der nächste Interessent war deutlich eloquenter:

Letzte Preis bitte

Ich vermute, dass damit gemeint war „Würden sie mir eventuell preislich entgegen kommen und wenn ja, wieviel?“

Ich habe mich dann an die Gepflogenheiten der Plattform angepasst und antwortete

ist festpreis

Letztlich ging das Telefon nach einer kurzen Verhandlungsrunde für 27 € inklusive Versand über den Tisch.