Spanien und Rumänien

Es ist zwar etwas eitel bei Google nach dem eigenen Namen zu suchen, aber gelegentlich hat es witzige Resultate: Ich weiss jetzt, dass zwei meiner Artikel in Sprachen erschienen sind, die ich nicht mal lesen kann. WordPress in Spanisch und OpenOffice mit DocBook in Rumänisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.