OK, mein neuestes Produkt im Online-Universum ist etwas sarkastisch: ABSOLUTELY-NOTHING, ein e-Commerce-Seite auf der absolut nichts verkauft wird. Und das schon für $9,95!

In Zeiten, wo sich Billionen in Nichts auflösen, weiss man hier wenigstens schon vorher, was man für sein Geld bekommt: nichts.

Der Gedanke an so eine Site kam mir, als ich wiederholt über zwei Applikationen für das iPhone gestolpert bin, die tatsächlich Umsatz generiert haben: ein Furz und das fast $1,000 teure I am rich. Das musste einfach kommentiert werden. Und dabei muss auch reales Geld fliessen können, sonst wäre das Ding nicht vollständig.

Und es mag vielleicht überraschen, aber ich halte meinen verspielten kleinen Kommentar tatsächlich für Kunst. Um es mal mit eine Prise Hybris auszudrücken: es ist so etwas wie das Schwarze Quadrat auf weissem Grund von Malewitsch für den e-Commerce.

Erwarte ich, dass tatsächlich jemand etwas kauft? Nein, eigentlich nicht. Aber in Zeiten, wo sich Fürze für das I-Phone wie geschnitten Brot verkaufen, könnte doch noch jemand auf den Gedanken kommen.