Freilaufende Küken

Freilaufende Küken

Nach einer Woche haben wir die Küken wieder besucht. Inzwischen hatten sie das Nest verlassen und erforschten bereits die Umgebung. Aber immer in der Nähe der Glucke. Als wir kamen, beäugte sie uns kritisch und verschwand dann mit der Kükenschar im Gebüsch. Damit wurde das Küken-gucken erst mal zu einem Hörspiel mit viel fröhlichen Gepiepse. Gisela lockte die Glucke mit... Weiterlesen
Die Küken sind da

Die Küken sind da

Am Donnerstag meldete sich Gisela: "Die Küken sind da". Als wir nachschauen gingen, war davon erst einmal gar nichts zu sehen. Die Glucke saß da und beäugte uns kritisch. Von Küken keine Spur. Aber nach kurzer Zeit bewegten sich ein paar Federn und für einen Moment guckte ein winziger Schnabel zwischen dem Gefieder hervor. Dann schien sich unter ihrem Bauch... Weiterlesen
Ein brütendes Huhn

Ein brütendes Huhn

Mein Artikel über die freilaufenden Eier führte zu einer kleinen Überraschung: unsere Nachbarin Gisela, der die Hühner gehören, rief uns an und fragte, ob wir mal ein Huhn beim Brüten sehen wollen. Brütende Hühner wären nämlich gar nicht so häufig. Wir nahmen die Einladung gerne an und haben einiges über Hühner gelernt. Wenn man darüber nachdenkt, dann ist es eigentlich... Weiterlesen
Flora incognita und Holunderblütensirup

Flora incognita und Holunderblütensirup

Es ist selten, dass eine App mich begeistert, aber Flora incognita muss ich über den grünen Klee loben. Aus der Zusammenarbeit des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie und der TU Ilmenau ist vor etwa zwei Jahren etwas ungemein Praktisches entstanden: eine App, die oft mit nur einem einzigen Foto bestimmt, welche Pflanze man gerade vor der Linse hat. Ich kann zwar eine... Weiterlesen

Der Moussierpunkt

Man lernt ja immer wieder etwas dazu, sogar wenn man die alten, vom Zahn der Zeit angenagten Weingläser durch schöne neue Exemplare ersetzt: Daniela entdeckte auf der Verpackung der Sektgläser den Hinweis, dass sie einen Moussierpunkt besitzen. Es drängte sich die Frage auf, was das wohl sei. So etwas wie der G-Punkt für Champagner? [gallery link="file" lightboxsize="full"] Eine Recherche in... Weiterlesen

Gelernt Februar 2011

Ein Potrzebie sind genau 2,263348517438173216473 Millimeter (die Dicke der Ausgabe 26 des MAD Magazine) Lavendel wird auch Hirnkraut genannt Der Film Zehn Hoch wurde von Ray und Charles Eames gemacht Ein Kielschwein ist der Längsverband, der durch den Rumpf eines Schiffes geht. Und wer darauf sitzen muss, der ist auch ein Kielschwein Ein Drudenstein ist ein im Fluss glatt geschliffener... Weiterlesen

Gelernt Januar 2011

- - - - - - Noradrenalin gilt nach der EU-Gefahrstoffkennzeichnung als "Sehr giftig" Viskose wird aus Holz von Buchen, Fichten, Eukalyptus, Pinien oder Bambus gemacht Thaumaturgie ist die Fähigkeit Wunder bewirken zu können Braunschweig heißt auf Englisch Brunswick Eichelhäher legen vor dem Winter umfangreiche Vorräte an Eicheln und Nüssen an Die Duftnoten eines Parfüms sind die Kopfnote (schnellflüchtig, wichtig... Weiterlesen