root-Password zurücksetzen

Aus gegebenen Anlass: Wie setzt man das root-Password unter Debian-Sarge mit grub als Bootloader zurück?

  1. Im Startbildschirm e drücken um an die Bootoptionen zu kommen
  2. mit einem weiteren Druck auf e bei der Bootoption „kernel /vmlinuz….“ init=/bin/bash anhängen
  3. Mit b booten
  4. An der Shell die Platte remounten (von read-only auf readwrite) :
    mount -o remount,rw /
  5. In der /etc/shadow das verschlüsselte Passwort löschen (das ist der Buchstabensalat zwischen dem ersten und dem zweiten Doppelpunkt; den Salat löschen, die Doppelpunkte und den Rest übrig lassen)
  6. Neustarten, als root ohne Password anmelden, neues Password vergeben, sich wohlfühlen.

Da die Tastatur bei diesem abgekürzten Start keine deutsche Belegung kennt, bleibt die Frage „Welche Taste liegt wo?“:

:–>SHIFT+Ö
/–>
–>ß
=–>´

4 Kommentare

  1. André

    Hallo erst einmal Danke für die Anleitung, brauchte sie, da ich es selber noch nicht machen musste. Und will doch hier gleich mal meine Lösung mitteilen. Ist zwar nicht für Sarge sondern Etch aber so mancher wird sicher auch hier schon vor dem Problem gestanden haben.
    Lösung: Nachdem man Punkt 5 erreicht hat einfach nur passwd ausführen. Und schon läuft alles.

    Grüße
    André

  2. newbie

    ich habe die selbe Anleitung für Suse 10.3 genommen und es funktioniert super. ab Punkt 5 habe ich ebenfalls passwd gemacht. Danke für kurze zúnd präziese Anleitung.

  3. Tobias

    Hallo,

    heißt das, dass jeder der Zugriff auf meinen PC hat und diesen Workaround kennt, auch mei Root-Passwort Ohne meine Zustimmung löschen?

    Wie kann ich das verhindern?

  4. Rolf

    Das ist tatsächlich so. Verhindern kannst du das über eine Verschlüsselung der Festplatte. Das kostet zwar etwas Performance, bringt aber die Sicherheit, dass dein Rechner nicht manipuliert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2021 scaldra.net

Theme von Anders NorénHoch ↑