Eine Stadt, die als Symbol die abgeschlagene Hand eines Riesen hat

und deren Hauptbahnhof aussieht wie eine Kathedrale

muss einfach interessant sein (dachten wir uns). Und deshalb haben wir am Wochenende Antwerpen besucht. Wir wurden nicht enttäuscht. Antwerpen ist lebendig, vielfältig und trotzdem angenehm entspannt. Es gibt viel Architektur zu sehen, Kunst, Gelegenheiten sich mal auf ein Bier irgendwo hinzusetzen und auch kleine Läden außerhalb der europäischen Standardketten (Freunden von mehr oder weniger altem, wertvollen und nicht unbedingt nützlichen Krempel sei an dieser Stelle die Klosterstraat empfohlen).

War schön und das Wetter spielte mit. Aber selbst bei schlechterem Wetter wäre es schön gewesen.

Wer noch etwas mehr sehen will, kann ja mal bei Flickr nachschauen…