Krötenwanderung im Kurpark

Gestern bei der abendlichen Gassirunde fielen Frida und mir nasse Blätter auf, die sich plötzlich bewegten.

Frida und die Kröte

Auf unserem Weg trafen wir acht Kröten; gestern war da noch keine Einzige. Das milde Wetter wird sie geweckt haben und jetzt waren sie im Schutz einer nieseligen Nacht auf dem Weg zu dem Teich ihrer Geburt. Bis sie ihn erreichen müssen sie nur noch zwei Wiesen und eine Zufahrt  überwinden. Die größten Gefahren für sie dürften dabei vereinzelte Fußgänger und Radfahrer sein.

Als Kurparkkröte führt man ein vergleichsweise sicheres Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert